HU und AU fällig bzw. abgelaufen?

Immer Dienstags von 15:oo Uhr- 18:30 Uhr
und Freitags von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Bei Neuwagen nach drei Jahren, bei allen anderen Pkw steht spätestens alle zwei Jahre die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung an. Bei der HU / AU wird Ihr Fahrzeug von vorne bis hinten komplett Überprüft und auf Sicherheitsmängel hin untersucht.
Die Experten der amtlich anerkannten Prüforganisationen (bei uns: TÜV oder Küs) untersuchen das Fahrzeug, die Teile und Funktionen auf Herz und Nieren.
Die Hauptuntersuchung ist gesetzlich vorgeschrieben und dient dazu, Fahrzeuge mit Sicherheitsmängeln nicht am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu lassen.
Bereits vor der eigentlichen Hauptuntersuchung durch den Experten der Prüforganisation überprüfen wir Ihr Fahrzeug und reparieren nach Absprache mit Ihnen eventuelle Mängel, damit bei der HU erst gar keine Beanstandungen auftreten und Ihr Fahrzeug sofort die neue Plakette erhält.

Mit dem Wohnmobil zur HU

Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Fahrzeug auf Anhieb durchkommt.
Für Wohnmobile gelten bei der Hauptuntersuchung spezielle Regeln. Schließlich können technische Fehler an den großen und schweren Fahrzeugen zu folgenreichen Unfällen führen.
Wichtige Fristen für HU und AU
Bereits seit Ende 2004 gelten folgende Fristen für die Hauptuntersuchung von Wohnmobilen:
Bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen ist drei Jahre nach der Erstzulassung die erste HU fällig. Danach müssen Wohnmobile alle zwei Jahre zur HU.
Wohnmobile > 3,5 bis 7,5 Tonnen müssen in den ersten 72 Monaten nach Erstzulassung alle zwei Jahre zur technischen Untersuchung vorfahren. Ab dem siebten Zulassungsjahr muss das Fahrzeug jedes Jahr dem Prüfer vorgeführt werden.
Eine jährliche Vorführung gilt auch für Wohnmobile über 7,5 Tonnen.
Prüfung der Gasanlage
Flüssiggasanlagen in Fahrzeugen müssen regelmäßig nach Ablauf von zwei Jahren sowie nach Änderungen oder Umbauten geprüft werden.
Zur Untersuchung gehört eine Sichtprüfung, wobei auch Verbrennungsluftzuführungen und Abgasabführungen auf ordnungsgemäßen Zustand zu kontrollieren sind. Dichtheitsprüfung und Brennprobe vervollständigen diese Untersuchung.
Nach bestandener Untersuchung erhalten Sie eine Gas-Prüfbescheinigung, die bei der HU vorgelegt werden muss.
Verfügt Ihr Wohnmobil über einen eingebauten Gastank, wird dafür eine eigene Prüfbescheinigung verlangt.
Hinweis: Der Gastank muss alle zehn Jahre ausgetauscht werden.

Jetzt Anmelden

Mein Wunschtermin   Alternativtermin  
Datum: Datum:
Uhrzeit Uhrzeit
Stammberater    

Mein Fahrzeug      
Fahrzeugtyp Fahrzeuge mit Gasinfo
Kennzeichen Name
Fahrzeugident-Nr.info Anschrift
Kilometerstand Email
Baujahr